Wasserstofftechnologien sind ein wesentlicher Teil der Energiewende, denn sie tragen dazu bei, den Übergang von fossilen Brennstoffen zu erneuerbaren Energien zu schaffen.

Bis zur breiten Nutzung von Wasserstoff sind jedoch noch einige Herausforderungen zu meistern:

Wie können wir Wasserstoff in größeren Mengen sicher erzeugen und speichern?

Wie machen wir Wasserstofftechnologien marktfähig?

Wie bauen wir eine geeignete Infrastruktur auf?

Die BAM arbeitet dazu an ganzheitlichen Lösungen, um Wasserstofftechnologien sicher und zukunftsfähig zu machen:

 

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden zukünftig YouTube Videos auf www.bam.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren.

Datenschutzhinweise
Wasserstoff ist ein wichtiges Element der Energiewende - auf dem Weg in eine emissionsfreie Zukunft.

"Wasserstoff ist ein Multitalent"

Thorsten Herdan, BMWi, zum Förderaufruf Wasserstoff: Innovationen für CO2-arme Energieversorgung in Industrie und Verkehr.

 

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden zukünftig YouTube Videos auf www.bam.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren.

Datenschutzhinweise
Thorsten Herdan, Leiter der Abteilung Energiepolitik im BMWi

Blick zurück

BAM Forschungsbericht mit Patina: „Wasserstoff als Energieträger“ von 1985

Wasserstoffexplosion 1894 auf der Flugpiste in Berlin-Tempelhof

In der historischen Analyse können erfahrene Materialwissenschaftler*innen erste Routinen in der Durchführung von Versagensanalysen erkennen, und die Bedeutung von Adolf Martens als Pionier auf diesem Gebiet wird deutlich. Hier erfahren Sie mehr.