Auch in diesem Jahr geben wir Einblicke in unsere Forschung, coronabedingt einmal mehr in digitaler Form anstelle von Präsenzveranstaltungen: Begleiten Sie uns am 5. Juni und darüber hinaus online auf einem Labwalk „through fire and dust“, erfahren Sie, wie wir an sicheren Wasserstoff­technologien forschen und testen Sie Ihr Wissen z.B. im Energiequiz mit unserer App „Label-Lotse“. Auch die Lange Nacht der Wissenschaften-Sondersendung auf radioeins (RBB) sollten Sie auf keinen Fall verpassen.

Hätten Sie es gewußt?

Testen Sie ihr Wissen mit unserem kleinen Quiz "Fakt oder Fake?"

Tipp: Auf dieser Website finden Sie Einblicke in unsere vielfältige Forschung - und auch die Quiz-Antworten...

Kommen Sie mit auf einen Labwalk
"throught fire & dust"

...mit unserem Team, das am Recycling von Materialien forscht:

 

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden zukünftig YouTube Videos auf www.bam.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren.

Datenschutzhinweise

Schauen Sie sich an,

wie Isotopenanalyse funktioniert, was Schnelltests alles können, wie mit Thermografie Verstecktes sichtbar gemacht wird uvm.
Und wer selbst aktiv werden möchte, findet hier ein paar kleine Experimente zum Nachmachen.

Abonnieren Sie am besten gleich unsere Playlist, denn es kommen immer wieder neue Videos dazu.

Hier geht es zur Playlist

Energie-Quiz & Label-Lotse

Grafik Energielabel-App

© BAM

Wussten Sie, dass die BAM

auch an EU-Regelungen zur Energieeffizienz und zur Umweltverträglichkeit z.B. von Waschmaschinen oder Kühlschränken mitarbeitet?

Testen Sie ihr Wissen beim Energiequiz:
Lang & kühl oder kurz & heiß:
Was wäscht Wäsche sparsamer?
Was kühlt am heißen Sommertag die Wohnung effizient ab?
Und mit welchen Tricks spart man beim Kochen Energie?

Die Auflösung und alle Infos finden Sie in unserer kostenlosen App. Gleich im Google Play Store (Android) oder im App Store (iOS) herunterladen, Wissen testen und Energie sparen!

Video: "Wasserstoff? Aber sicher!"

1894 explodierten auf dem Flugfeld Berlin-Tempelhof mehr als 400 eiserne Wasserstoff-Speicherbehälter und hinterließen immense Zerstörungen. Die Preußische Königliche Mechanisch-Technische Versuchsanstalt (später: die BAM) wurde gebeten, zu untersuchen, wie eine erhöhte Sicherheit solcher Flaschen für die Zukunft erreicht werden könnte. Auch heute, über 100 Jahre später, wird intensiv an Wasserstoff geforscht:

 

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden zukünftig YouTube Videos auf www.bam.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren.

Datenschutzhinweise

Erlebnisbericht von unserem Testgelände Technische Sicherheit auf radioeins

Wasserstoff als grüne Energiequelle der Zukunft?
Seien Sie dabei, wenn wir die Belastbarkeit von Wasserstoff­speichern erforschen, die in Zukunft in CO2-neutralen Autos verbaut sein könnten. Und wie wir darüber hinaus noch an sicheren Wasserstofftechnologien forschen.

Hier geht es zur radioeins Sendung

Bild vom Interview auf dem Testgelände

© BAM

Podcast "Wissenschaften als Antwort auf Fake News"

Fake News und Lügen haben gerade in Pandemiezeiten Konjunktur, Fakten es dagegen in Zeiten großer Unsicherheiten schwer. In der 12. Folge des Inforadiopodcasts „Lange Nacht der Wissenschaften“ spricht u.a. Prof. Dr. Ulrich Panne, BAM-Präsident und Vorsitzender des Vereins der Langen Nacht der Wissenschaften darüber, wie Wissenschaften mit Fake News umgehen und welche Antworten sie bieten.

Hier geht es zum Podcast in der ARD Mediathek

Sie wollen mehr über unsere Forschung wissen? Schauen Sie in unseren aktuellen BAM Report (PDF).

Alle Infos zur Langen Nacht der Wissenschaften finden Sie hier: https://www.langenachtderwissenschaften.de/