Pionier der Materialforschung

Adolf Martens, seit 1884 Leiter der „Mechanisch-Technischen Versuchsanstalt“, studiert mit einem Metall-Mikroskop die Bruchflächen von Gusseisen.

s/w Bild von Adolf Martens

© BAM

Innovation Wasserstoff

Als 1894 auf dem Tempelhofer Feld 70 mit Wasserstoff gefüllte Gasflaschen der preußischen Luftschiffer-Kompagnie explodieren, untersucht Martens im Auftrag der Regierung die geborstenen Behälter.

Luftschiff 1894

© ullstein bild – Haeckel Archiv

Mit Akribie hält er seine Beobachtungen in Zeichnungen fest. Er konstruiert neue Prüfmaschinen, vereinheitlicht Verfahren und vernetzt das Amt international.

Zeichnung von Adolf Martens

© BAM

Materialkunde

Mit seinem „Handbuch der Materialkunde“ (1899) begründet er zusammen mit Emil Heyn die Werkstoffprüfung in Deutschland.