Neuanfang im Wirtschaftswunder

Das MPA, im August 1945 mit der ehemaligen Chemisch-Technischen Reichsanstalt vereinigt, wird 1954 zur Bundesanstalt für Materialprüfung (BAM) und ist seitdem eine Ressortforschungseinrichtung des Wirtschaftsministeriums.

Gäste an der BAM: Ludwig Erhard und 1957 Bundespräsident Theodor Heuss.

Besuch von Ludwig Erhard

© BAM

Besuch von Theodor Heuss

© BAM

Auftrag Wirtschaftsförderung

Die BAM prüft für deutsche Unternehmen, berät Bundesministerien und wirkt in nationalen und internationalen Organisationen bei Normen und Sicherheitsstandards mit. Sie ist auf Industriemessen, wie 1968 in Berlin, vertreten.

Labor Korrosion technischer Anlagen und Geräte
Deutsche Industrieausstellung Berlin 1968 Halle 4 Metalle

© BAM