Im Jubiläumsjahr 2021 werden digitale Events und Vorträge zum Thema „Wissenschaft mit Wirkung“ angeboten. Hier finden Sie Details zu den geplanten Veranstaltungen.

Digitales Symposium
"Vertrauen in Zukunftstechnologien"

Wie können Zukunftstechnologien dabei helfen, großen gesellschaftlichen Herausforderungen wie dem Klimawandel zu begegnen und gleichzeitig unseren Wohlstand zu bewahren? Wie gewährleisten wir die Sicherheit neuer Werkstoffe, Produkte und Prozesse? Wie kann die Wissenschaft in postfaktischen Zeiten Vertrauen in ihre Ergebnisse schaffen? Und wie können sich Start-ups mit Zukunftstechnologien in strukturell konservativen Industrien etablieren?

Diese Fragen sind Thema des digitalen Symposiums „Vertrauen in Zukunftstechnologien“, mit dem die BAM am 4. März 2021 ihr 150-jähriges Jubiläum feiert.

Zu den Teilnehmenden zählen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, BAM-Präsident Ulrich Panne, Gian-Luca Bona, der Direktor der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt EMPA, Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin, Ortwin Renn, Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Transformative Nachhaltigkeitsforschung in Potsdam sowie Sonja Jost, Geschäftsführerin der DexLeChem GmbH.

Das vollständige Programm sowie den Link zur Registrierung finden Sie hier.

Vortragsreihe
"Wissenschaft mit Wirkung"

Wissenschaft mit Wirkung – unter dieses Motto haben wir das 150-jährige Jubiläum der BAM gestellt. Seit 1871 gewährleistet die BAM Sicherheit in Technik und Chemie und schafft so Vertrauen in Innovationen und Zukunftstechnologien. Mit unserer Arbeit tragen wir dazu bei, den Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken und auf gesellschaftliche Herausforderungen wie die Energiewende oder den Klimawandel zu antworten.

In der Vortragsreihe „Wissenschaft mit Wirkung“ wollen wir uns ganz konkret der Frage widmen, wie Forschung in postfaktischen Zeiten Wirkung und Nutzen für die Gesellschaft entfalten kann.

Den Auftakt bildet am 04.03.2021 ein digitales Symposium zum Thema “Vertrauen in Zukunftstechnologien”.

Weitere Termine (Stand: März):

23.03.2021: Dr. Zoltan Meester, National Research Council of Canada (NRC)

30.03.2021: Dr. Kristina Tschulik, Ruhr-Universität Bochum (RUB)

Das ganze Jahr über werden Referent*innen der BAM sowie aus unserem weltweiten Netzwerk mit ihren Vorträgen aktuelle Fragen aus unseren fünf Themenfeldern Energie, Infrastruktur, Umwelt, Material und Analytical Sciences beleuchten.

Das fortlaufend aktualisierte Programm und, wie Sie die Vorträge im Livestream verfolgen können, finden Sie in Kürze hier.